Signet Jupiter
Search
Login
Gerade aktuell Jupiter
Innovative Grundrisse für den geförderten Wohnungsbau

Wie können Sozialwohnungen in Zukunft aussehen? Mit welchen innovativen Grundrisslösungen kann der geförderte Wohnungsbau auf neue Lebensmodelle, steigende Wohnkosten oder die Auflösung der strikten Trennung von Wohnen und Arbeiten reagieren?

Die Ausstellung „Innovative Grundrisse im geförderten Wohnungsbau“ zeigt die Ergebnisse des gleichnamigen Ideenwettbewerbs, welcher von der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen mit Unterstützung des Büros D&K drost consult GmbH ausgelobt wurde.

Dargestellt werden die Arbeiten von insgesamt 42 Planungsteams, die Grundrisse für verschiedene Kategorien (Zeilengebäude, Eckgebäude, Punkthochhaus) entwickelt haben. Das von der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, dem Bund Deutscher Architektinnen und Architekten der Freien und Hansestadt Hamburg e.V., der Hamburgischen Architektenkammer und der HafenCity Universität Hamburg sowie der D&K drost consult GmbH kollaborativ organisierte und kuratierte Ausstellungs- und Veranstaltungsformat macht die verborgene Vielschichtigkeit des Themas sichtbar und erlebbar.

Ausstellung:


03.07.2024 bis 14.07.2024

Veranstaltungen:


03.07.2024, 18:00 Uhr: Eröffnung – Wie können innovative Grundrisse im geförderten Wohnungsbau aussehen?

05.07. 2024, 16:30 Uhr: Gewohnt Innovativ?! – Performative Präsentation

10.07.2024, 16:30 Uhr: Innovation vs. Konvention – Diskursabend

11.07.2024, 19:00 Uhr: Wie wollen wir wohnen? – Abschlussveranstaltung

Weitere Information zum Ideenwettbewerb unter:
www.hamburg.de/innovative-grundrisse

Events
Aktuelle Termine
-
Derzeit sind keine Events geplant
Mehr Projekte entdecken
Gerade aktuell
Jupiter
, 6. OG
Yoga on the Move x Hamburg
Zum Projekt
Gerade aktuell
Jupiter
, EG
Café ISS by Röstlich Coffee Brothers x La Tribune Noire
Zum Projekt
Gerade aktuell
Jupiter
, 4. OG
105 Viertel
Zum Projekt
Gerade aktuell
Jupiter
, EG
AYYAANA
Zum Projekt

Frei_Fläche: Raum für kreative Zwischennutzung

Das Förderprogramm „Frei_Fläche: Raum für kreative Zwischennutzung” wurde in Kooperation der Behörde für Kultur und Medien (BKM), der Finanzbehörde (FB), dem Landesbetrieb Immobilienmanagement und Grundvermögen (LIG) und der Kreativ Gesellschaft entwickelt und wird von der Hamburg Kreativ Gesellschaft mit fachlicher Beratung des LIG umgesetzt. Für 2023 wurde das Programm nach Ende der Verfügbarkeit der Corona-Mittel (01.07.2021 bis 31.12.2022) neu aufgelegt und bis in das Jahr 2024 unter Nutzung regulärer Haushaltsmittel von der Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg beschlossen.